Home
Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum
Benutzerliste
Kalender
Heutige Beiträge
Hilfe
Mac Rom für Radeon RX 580!
Alt 22.09.2020, 13:49   #1
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.799
Standard Mac Rom für Radeon RX 580!

Das Thema würde auch unter Grafikkarten passen. Aber, da die betreffende Karte sich inzwischen ja zu so einer Art „Quasi-Standard“ unter den Usern der 4,1/5,1er Pros gemausert hat, poste ich es mal hier:

Aktuell ist auf TechpowerUp wohl ein geleaktes Mac Rom für die Sapphire Radeon RX 580 Pulse zum Download verfügbar!

Laut Statements auf MacRumors und nach eigenem oberflächlichen Vergleich mit dem PC Rom der Karte, gehe ich davon aus, dass es sich dabei um ein „echtes“ Rom von MacVidCards handelt. Ich bin ja nun bis auf weiteres versorgt. Aber, wenn jemand modernere OS-Versionen als High Sierra nutzen möchte, ist er ja auf AMD Grafikkarten angewiesen. Für Leute, die also unter Mojave, Catalina oder gar Big Sur eine eingermaßen moderne und performante GPU mit Mac Bootscreen nutzen möchten, ist das also sicher eine interessante Geschichte. Natürlich gibt es inzwschen auch die Möglichkeit, „so eine Art von...“ per OpenCore zu realisieren. Aber, nach allem, was ich bisher darüber gelesen habe, macht das auf mich immer noch den Eindruck einer, speziell in Verbindung mit Windows-Installationen, nicht wirklich ungefährlichen Frickel-Lösung, während das hier auf eine ganz normale „Mac Karte“ ohne Eingriff in den PreBoot Prozess des Rechners selbst hinausläuft.

Leider lässt sich das Ding wohl nur mit einem SPI-Programmer flashen, sollte dann aber, wie das, das ich auf meiner GTX 1080 habe, ganz normal funktionieren. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass es einfach nicht geht. Dann spielt man halt das Original Rom wieder auf. Alle Horrorgeschichtchen, dass das Flashen mit MVC-Roms Karten irreparabel „brickt“ sind nach meiner Erfahrung Märchen! Das Risiko ist als sehr gering.

Ich finde das Ganze sehr interessant und würde das Ding, wenn ich selbst eine RX 580 hätte, auf jeden Fall ausprobieren!


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2020, 17:53   #2
MrMagicMadMax
Fantastic 4M
 
Benutzerbild von MrMagicMadMax
 
Registriert seit: 30.12.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 584
Standard

Tja zufällig habe ich genau diese Karte in meinem 5,1
Nur leider keinen SPI Flasher :/
Kannst du als Grafikkarten-Fachmann mir das vielleicht kurz zusammenfassen, was ich genau brauche und wie da vorzugehen ist?
Denn interessieren würde mich das schon sehr!


2x G3 B/W • G4 QuickSilver • 2x G4 MDD • G5 • 3x G4 Cube • iMac G3 • iMac G4 • eMac • 10x iBook G3 Clamshell • iBook G3 Snow • 3x iBook G4 • 4x PowerBook G4 Ti • 5x PowerBook G4 Al • Mac Pro 2010
MrMagicMadMax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 00:54   #3
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
Tja zufällig habe ich genau diese Karte in meinem 5,1
Nur leider keinen SPI Flasher :/
Hatte ich auch irgendwie noch so in Erinnerung.

Den Flasher gibt es zigfach auf Amazon. Vielleicht lieber ein paar Euro mehr ausgeben, dafür zuverlässig aus Europa bestellen. Geht wesentlich schneller als aus China und sichere Verpackung/Vollständigkeit des Lieferumfangs sind deutlich eher gewährleistet. Dieses Angebot hier sieht z.B. ganz gut aus.

Vor allem ist da gleich der 1,8 Volt Adapter dabei, den du brauchst, wenn der Chip nur 1,8 Volt Programmierspannung schafft (wie die meisten Neueren). Die machst du mit 3,3 Volt kaputt. Also erst die Nummer vom Chip ablesen und googeln! Da solltest du dann irgendwo ein Datenblatt oder sowas finden, woraus hervorgeht, ob der Chip 3,3 oder 1,8 Volt braucht. Beispiel: Winbond W25Q40BW = 3,3 Volt, W25Q40EW = 1,8 Volt.

Das ist sehr wichtig! Wenn du auf einen 1,8 Volt Chip einmal 3,3 loslässt, ist er hin! Und dann hilft nur noch umlöten.

Die 40 in der Chip-Bezeichnung steht für die Kapazität, in dem Fall 512k. Bei 20 wären es nur 256k. Das muss also mindestens 40 sein, da das Rom 266k groß ist. Sollte aber in jedem Fall gegeben sein, da das Original Rom exakt genauso groß ist.

Software gibt es verschiedene. Ich habe allerdings die besten Erfahrungen mit dem AsProgrammer in der Version 1.4.0 gemacht. Sollte problem- und kostenlos zu finden sein. Da erwartet dich dann im Wesentlichen dieses Interface:

Click the image to open in full size.

Ist eigentlich relativ selbsterklärend:
Erstes Icon: Rom File von deiner Platte ins Programm laden
Zweites Icon: Im Progamm geladenes Rom auf Festplatte sichern
Drittes Icon: Rom von an den Programmer angeschlossenem EEPROM (z.B. dem auf der Karte) auslesen und ins Programm laden
Viertes Icon: Bei einfachem Draufklicken wird das angeschlossene EEPROM erst entsperrt, dann komplett gelöscht, dann mit dem im Programm geladenen Rom überschrieben und zum Schluss der gerade geschriebene Inhalt des EEPROM nochmal mit dem im Programm geladenen Rom abgeglichen. Hat aber ein Untermenü, mit dem man die Schritte auch einzeln ausführen kann.

Vor alledem musst du aber entweder dein EEPROM aus dem Menü "SPI" unter "IC" auswählen oder durch Klick auf das sechste Icon (Fragezeichen) automatisch erkennen lassen. In diesem Fall aber auf jeden Fall zunächst mit dem 1,8v-Adapter probieren, wenn du nicht ganz sicher bist, welches EEPROM du hast! Wenn die automatische Erkennung nicht funktioniert, nicht irritieren lassen! Wenn du die abgelesene Bezeichnung im SPI-Menü auswählst, funktioniert das auch auf jeden Fall. Falls dein EEPROM tatsächlich weder erkannt wird, noch im Menü zu finden ist, einfach mal googeln. Da findet man ziemlich schnell ein Kompatibles, das dann im Menü zu finden ist. Dann einfach das auswählen.

Dann Läuft der komplette Vorgang folgendermaßen ab:

Alles anschließen, dabei auf korrekte Ausrichtung der Klemme achten! Pin 1 ist auf dem EEPROM mit einem Punkt markiert. Das ist etwas fummelig und die Klemme hat möglicherweise nicht beim ersten Versuch richtig Kontakt. Einfach so lange probieren, bis es geht.

Rom der Karte auslesen (drittes Icon).

Ausgelesenes Rom auf Platte sichern. Dazu wiederkennbaren Namen plus Endung ".rom" vergeben. Muss nicht, wie für NVFlash, DOS-kompatibel sein. Dieser ganze Schritt ist nicht absolut esenziell, da es das Rom zur Not auch auf TechPowerUp gibt. Aber Vorsicht ist die Mutter... Ich sichere grundsätzlich alle Original Roms von Karten, ehe ich irgendetwas damit veranstalte! Es ist im Zweifelsfall das einzige Rom, von dem du ganz sicher weißt, dass die Karte damit schonmal korrekt funktioniert hat!

Das Rom, das du flashen möchtest (also in dem Fall das MVC Rom) ins Programm laden.

Die vierte Taste klicken und warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Im Normalfall max. um die 2 Minuten. Es sollte dabei bzw. danach keine Fehlermelungen im unteren Fenster geben! Wenn es welche gibt, nochmal probieren.

Wenn nicht, sollte es das dann gewesen sein. Wenn alles geklappt hat und das Rom tatsächlich „the real Stuff“ ist und netkas es nicht geschafft hat, noch irgendwelche zusätzlichen „Sicherheitsmechanismen“ einzubauen, solltest du danach eine „echte MVC RX 580“ haben. Mit der GTX 1080 hat das jedenfalls genau so geklappt, obwohl das Rom nicht einmal für genau diese Karte ist.

Falls es dennoch nicht geht und du aus irgendwelchen Gründen eine „Blackscreener“ hast, nicht verzweifeln! Nach der Wiederholung des Vorgangs mit dem gesicherten Original Rom sollte alles so sein wie zuvor.

Bleibt noch zu sagen, dass ich das Ganze mit einem alten Notebook mit Windows XP gemacht habe. Auf welchen Win-Versionen der Kram läuft, weiß ich nicht. Aber zumindest 7 sollte auch noch gehen. Und es gibt auch noch andere Softwares für den Programmer, die sogar aus irgendwelchen Gründen wohl häufiger benutzt werden. Aber ich fand den AsProgrammer mit Abstand am besten.

Und ganz zum Schluss: Ja, mach das mal! Würde mich mal interessieren, ob das Rom wirklich geht. Wenn ja, dann kann MVC (alias Dave Pirinelli) so ein bißchen einpacken, denn die RX 580 ist inzwischen wohl schon die meistgenutzte (und wahrscheinlich auch sinnvollste) Karte in den 4,1/5,1ern. Und das Rom ist jetzt „in the Wild“. Da macht er nix mehr dran. Aber - auf MacRumors sehend, wie viele Leute da jetzt schon wieder auf ihre Karten warten oder irgendwelchen Mist zurückbekommen (wenn überhaupt!), obwohl sie ihm neue Karten geschickt haben - hält sich mein Mitleid in Grenzen.

Ich wünsche dir also Glück, falls du es probierst.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AsProgrammer_1.4.0.jpg.d5313f04047f45c7531410e6b9a5bf51.jpg (27,6 KB, 18x aufgerufen)


INTEL Bitch...nach all den Jahren!

Geändert von flyproductions (23.09.2020 um 12:27 Uhr).
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 4 User sagen flyproductions danke für seinen Beitrag:
Alt 23.09.2020, 21:25   #4
MrMagicMadMax
Fantastic 4M
 
Benutzerbild von MrMagicMadMax
 
Registriert seit: 30.12.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 584
Standard

Vielen Dank für die ausführliche Anleitung! Vor allem der Hinweis mit den 1,8V war für mich sehr wertvoll, da ich schon bei der Arbeit ROMs von einem Supermicro Mainboard gedumpt und modifiziert habe, aber da habe ich nie auf die Spannung geachtet.

Ich habe mir jetzt mal diesen Programmer mit dem Adapter bestellt. Allerdings nicht bei Amazon, sondern bei einem chinesischen Händler mit Lager in Deutschland. Soll angeblich in spätestens 1,5 Wochen da sein, dann werde ich das mal testen

Es gibt ja noch ein anderes ROM file, das bei dem Video dabei ist, das auch bei MacRumors erwähnt wurde. Weißt du etwas darüber?


2x G3 B/W • G4 QuickSilver • 2x G4 MDD • G5 • 3x G4 Cube • iMac G3 • iMac G4 • eMac • 10x iBook G3 Clamshell • iBook G3 Snow • 3x iBook G4 • 4x PowerBook G4 Ti • 5x PowerBook G4 Al • Mac Pro 2010
MrMagicMadMax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 22:40   #5
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
habe, aber da habe ich nie auf die Spannung geachtet.
Hab ich auch nicht...bis ich das Erste zerschossen habe!

...deshalb wohnt das MVC Rom auf der 1080 jetzt in diesem relativ kunstlos aufgebratenen 3,3 Volt Baustein,...

Click the image to open in full size.

...während der ursprünglich dort vorhandene 1,8 Völter leider nicht mehr unter uns weilt. Dazu kommt dann noch der hässliche Scheibenheizungsreparaturklecks rechts, der einen (hoffentlich) Null Ohm Widerstand ersetzt, der sich beim Ablöten per Föhn von dannen gemacht hat und zwar nochmal aufzufinden, aber aufgrund seiner Größe, beim besten Willen nicht mehr in Position zu bringen war. Aber ich schwöre, ich bin nicht immer so grobmotorisch!

Nun denn, letztlich funktioniert ja alles und im Alltag läuft die Karte ja gottlob von dem anderen EEPROM, das noch original ist.

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
Allerdings nicht bei Amazon, sondern bei einem chinesischen Händler mit Lager in Deutschland. Soll angeblich in spätestens 1,5 Wochen da sein,...
Na denn hoffen wir mal das Beste! Denn leider musste zumindest ich die Erfahrung machen, dass es „Lager in Deutschland“ gibt, die nur in der Phantasie eben dieser chinesischen Händler existieren. Ich bin auf ebay auf „Artikelstandort: Frankfurt am Main, Deutschland“ hereingefallen. Aus den versprochenen 4 Tagen Lieferzeit wurden zwanglos vier Wochen. Das Packerl kam so sicher wie Frühlingsrollen aus der Volksrepulik. Und eben der 1,8 Volt Adapter, wegen dem ich das ganze Ding überhaupt nur bestellt hatte, war mal einfach nicht dabei. Wenigstens gab’s über den Käuferschutz die Kohle zurück.

Deshalb meine Warnung! Aber ich wünsche dir natürlich, dass du mehr Glück hast.

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
Es gibt ja noch ein anderes ROM file, das bei dem Video dabei ist, das auch bei MacRumors erwähnt wurde. Weißt du etwas darüber?
Nee, leider nicht! Der Poster hat ja leider nix verlinkt. Obwohl MVC auf MacRumors ja rausgeflogen ist, wird das da halt immer noch nicht so gerne gesehen, wenn man Sachen in die Richtung postet. Ich hab da auch schonmal einen Anschiss kassiert, weil ich mich nach der Funktionsfähigkeit eines GTX 1070er Roms erkundigt habe, das auf dem alten Flashing-Wiki lag. Dabei wusste ich nicht einmal, dass das von MVC „gepirated“ war.

Würde mich auch mal interessieren, was damit ist. Aber ich konnte auf die Schnelle per Google weder das Video noch das Rom finden. Für deine Karte müsste das von TechPowerUp aber besser sein, da es auf dem der Pulse basiert. Das aus dem Video ist ja wohl von einer MSI.


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 23:00   #6
MrMagicMadMax
Fantastic 4M
 
Benutzerbild von MrMagicMadMax
 
Registriert seit: 30.12.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 584
Standard

Oh ach so. Na hier ist das Video mit dem ROM in der Beschreibung: https://youtu.be/hnH2THuQj4Y

Na das sieht doch ganz gut aus! Nicht ganz mittig, aber keine fetten Klumpen auf den Lötstellen und auch nicht kalt. Gut, der Lötfladen ist natürlich ein bisschen gebastelt, aber ohne Mikroskop sind die kleinen SMD Teile auch echt schwer zu löten. 0603 geht noch gut, aber 0402 hab ich immer nur mit Mikroskop gelötet.

Aber sag mal, wie kann denn ein 3,3V EEPROM dort laufen, wenn die Beschaltung für ein 1,8V ist?

Die Problematiken mit den China Händlern kenne ich auch, wobei ich eigentlich sehr gute Erfahrungen mit den meisten gemacht habe. Vor Kurzem hab ich in China ein Backlight für einen iMac gekauft, das es sonst nirgends gab.
Ich bin diesmal nach den Bewertungen gegangen und da stand nichts von zu langen Lieferzeiten drin, deshalb hoffe ich mal...


2x G3 B/W • G4 QuickSilver • 2x G4 MDD • G5 • 3x G4 Cube • iMac G3 • iMac G4 • eMac • 10x iBook G3 Clamshell • iBook G3 Snow • 3x iBook G4 • 4x PowerBook G4 Ti • 5x PowerBook G4 Al • Mac Pro 2010

Geändert von MrMagicMadMax (23.09.2020 um 23:05 Uhr).
MrMagicMadMax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 23:33   #7
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
Oh ach so. Na hier ist das Video mit dem ROM in der Beschreibung: https://youtu.be/hnH2THuQj4Y
Danke!

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
Aber sag mal, wie kann denn ein 3,3V EEPROM dort laufen, wenn die Beschaltung für ein 1,8V ist?
Weiß ich nicht. Vielleicht reichen ja 1,8 Volt zum auslesen. Es ist jedenfalls ein Winbond W25Q40BW. Laut Datenblatt soll das auch 1,8 Volt sein. Aber ich hab das - mit dem Reflash von neulich - jetzt schon dreimal erfolgreich ohne Adapter beschrieben. Vielleicht ist es auch einfach nur „widerstandsfähiger“. Das W25Q40EW, das ursprünglich drauf war, war jedenfalls nach dem ersten „Versuch“ mit 3,3 hin. Ließ sich zwar noch irgendwie beschreiben. Aber immer fehlerhaft. Da ging dann auch mit Adapter nix mehr.

Ach so, und ich hab schon welche deutlich schöner gelötet. Da lagen die Füßchen dann schön flach in den Bettchen, wie original. Aber ist auch immer ein bißchen Glückssache. Und, wenn es beim ersten Versuch ein bißchen schief ist (wie das halt) aber alle Pins vernünftig Kontakt haben, löte ich es deswegen nicht mehr ab. Aber die „Trefferquote“ war auch bei mir deutlich höher, als ich noch besser gesehen habe.

Zitat:
Zitat von MrMagicMadMax Beitrag anzeigen
Die Problematiken mit den China Händlern kenne ich auch, wobei ich eigentlich sehr gute Erfahrungen mit den meisten gemacht habe.
Ich ja auch. Ich habe ja sowohl meine aktuellen Prozessoren als auch meinen Speicher aus China. Bei den CPUs hat sogar Umtauschen reibungslos geklappt (von der Wartezeit mal abgesehen). Aber ich habe irgendwie den Eindruck, je niedrigpreisiger die Artikel sind, desto höher ist die Ausfallquote.


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2020, 23:45   #8
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.799
Standard

So, nu hab ich mir das Video mal angeguckt.

Hinterlässt mich etwas ratlos. Ich weiß nicht, wieso der den Chip umlötet. Die einzige Erklärung, die ich habe, ist, dass entweder sein Programmer oder die Software, die er benutzt, den, der auf der Karte war, nicht unterstützt hat. Das kann insofern sein, als das ältere Versionen dieser Software (das ist die, von der ich gesprochen hatte) tatsächlich neuere Chips nicht unterstützen. Keine der Versionen, die ich gesehen habe, unterstützt jedenfalls so viele wie der AsProgrammer. Ansonsten wüsste ich nicht, wieso sich der Chip nicht mit der Klemme auf der Karte flashen lassen sollte.


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 01:37   #9
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.799
Standard

...und nun hab ich mir auch mal das Rom aus dem Video angeguckt!

Er flasht es ja auch auf eine Sapphire Pulse. Aber es ist an sich für eine MSI Armor MK2. Das VBIOS ist jedenfalls identisch mit dem aus dem PC Rom von dieser. Die scheinen also, ähnlich wie die GeForce GTX, untereinander auch weitgehend kompatibel zu sein. Wobei er ja im Vorspann darauf hinweist, dass das Rom nur mit bestimmten Speicherchips (also nicht EEPROMs, sondern Video Ram!) kompatibel ist.

Normalerweise solltest du also mit dem Rom von TechPowerUp besser fahren. Denn das scheint ja tatsächlich für die Sapphire Pulse zu sein. Das VBIOS stammt jedenfalls aus deren PC Rom. Und auch der EFI-Part unterscheidet sich von dem des Roms aus dem Video. Es ist also nicht ein von irgendwem „selbstgebastelter“ Versuch, einfach ein Pulse VBIOS in das MVC Rom für die MSI Armor zu packen. Das würde auch definitiv nicht funktionieren. Ich würde also in jedem Fall zuerst das probieren. Falls das nicht geht, kann man ja immer noch das aus dem Video testen.


INTEL Bitch...nach all den Jahren!
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2020, 17:59   #10
MrMagicMadMax
Fantastic 4M
 
Benutzerbild von MrMagicMadMax
 
Registriert seit: 30.12.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 584
Standard

Zitat:
Zitat von flyproductions Beitrag anzeigen
Weiß ich nicht. Vielleicht reichen ja 1,8 Volt zum auslesen. Es ist jedenfalls ein Winbond W25Q40BW. Laut Datenblatt soll das auch 1,8 Volt sein. Aber ich hab das - mit dem Reflash von neulich - jetzt schon dreimal erfolgreich ohne Adapter beschrieben. Vielleicht ist es auch einfach nur „widerstandsfähiger“. Das W25Q40EW, das ursprünglich drauf war, war jedenfalls nach dem ersten „Versuch“ mit 3,3 hin. Ließ sich zwar noch irgendwie beschreiben. Aber immer fehlerhaft. Da ging dann auch mit Adapter nix mehr.
Das ist ja interessant! Ja dann ist es wohl einfach widerstandsfähiger.

Zitat:
Zitat von flyproductions Beitrag anzeigen
Ich ja auch. Ich habe ja sowohl meine aktuellen Prozessoren als auch meinen Speicher aus China. Bei den CPUs hat sogar Umtauschen reibungslos geklappt (von der Wartezeit mal abgesehen). Aber ich habe irgendwie den Eindruck, je niedrigpreisiger die Artikel sind, desto höher ist die Ausfallquote.
Na dann bin ich mal gespannt. Bisher habe ich nur eine Hermes Sendungsnummer, die elektronisch angekündigt wurde.

Zitat:
Zitat von flyproductions Beitrag anzeigen
Hinterlässt mich etwas ratlos. Ich weiß nicht, wieso der den Chip umlötet. Die einzige Erklärung, die ich habe, ist, dass entweder sein Programmer oder die Software, die er benutzt, den, der auf der Karte war, nicht unterstützt hat. Das kann insofern sein, als das ältere Versionen dieser Software (das ist die, von der ich gesprochen hatte) tatsächlich neuere Chips nicht unterstützen. Keine der Versionen, die ich gesehen habe, unterstützt jedenfalls so viele wie der AsProgrammer. Ansonsten wüsste ich nicht, wieso sich der Chip nicht mit der Klemme auf der Karte flashen lassen sollte.
Klingt plausibel. Ich werde es auf jeden Fall mal testen!

Zitat:
Zitat von flyproductions Beitrag anzeigen
Normalerweise solltest du also mit dem Rom von TechPowerUp besser fahren. Denn das scheint ja tatsächlich für die Sapphire Pulse zu sein. Das VBIOS stammt jedenfalls aus deren PC Rom. Und auch der EFI-Part unterscheidet sich von dem des Roms aus dem Video. Es ist also nicht ein von irgendwem „selbstgebastelter“ Versuch, einfach ein Pulse VBIOS in das MVC Rom für die MSI Armor zu packen. Das würde auch definitiv nicht funktionieren. Ich würde also in jedem Fall zuerst das probieren. Falls das nicht geht, kann man ja immer noch das aus dem Video testen.
Gut, denn so hatte ich das auch vor. Das von der MSI Karte hat ja auch andere Parameter drin, was Lüfterdrehzahl und den ganzen Kram angeht.

Weißt du, wie die diese Mac kompatiblem ROMs bauen?


2x G3 B/W • G4 QuickSilver • 2x G4 MDD • G5 • 3x G4 Cube • iMac G3 • iMac G4 • eMac • 10x iBook G3 Clamshell • iBook G3 Snow • 3x iBook G4 • 4x PowerBook G4 Ti • 5x PowerBook G4 Al • Mac Pro 2010
MrMagicMadMax ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.


Copyright © 2008 - 2020 - Cubeuser.de - PPC-Forum.de - PowerPC-Forum.de

Cubeuser.de ist kein offizielles oder in irgendeiner Form anerkanntes Forum von Apple.
Apple, Cube, Mac etc. sind eingetragene Markenzeichen von Apple Inc. - Cupertino, CA - USA

Cubeuser.de ist eine unabhängige private (nicht gewerbliche) Online-Plattform von und für User um sich gegenseitig bei Problemen auszutauschen oder zu helfen.
Cubeuser.de ist nicht verantwortlich für die Beiträge einzelner User, rechtswidrige Beiträge werden jedoch sofort nach Erkennen oder nach Hinweis Dritter gelöscht.