Home
Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum
Benutzerliste
Kalender
Heutige Beiträge
Hilfe
Performa 630
Alt 12.09.2018, 23:25   #1
steffensam
Siri sagt Steffen, mein Schatz!
 
Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 376
Standard Performa 630

Hi.
Performa 630 (CD).
33 MHz
8 MB-Ram

gekauft mit def. Netzteil.

Als er letzte Woche ankam, startete er nach dem 2. Versuch (vllt lag es am schütteln im DHL Auto).
Seit ca. 1er Woche habe ich es 100 mal probiert...nichts.

In der Bucht habe ich mir ein Teil (ich glaube 3,- Euro) gekauft. 1/2 Größe, so wie vom Shuttle PC.

Eigentlich ganz einfach....
Rot an Rot
Schwarz an Schwarz
Blau an Gelb
und das es startet (brücken), Grün mit Schwarz.

Am OS zZ. 7.5 und an der Software muß ich noch etwas arbeiten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0487.jpg (39,6 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0488.jpg (30,3 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0489.jpg (40,4 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0490.jpg (44,4 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0492.jpg (33,1 KB, 10x aufgerufen)
steffensam ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 5 User sagen steffensam danke für seinen Beitrag:
Performa 630
Alt 13.09.2018, 17:41   #2
CubyX
Pontifex Maximus Cuborum
 
Benutzerbild von CubyX
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 82
Standard Performa 630

Ach seufz , das war damals mein erster neuer Mac - ca. 1994 (?) (die drei Stück vorher waren 2nd- oder n-ter -Hand).
Mein 630 hatte das Multimedia-Kit mit CD-ROM, (Radio, TV, Video-IN) und wurde später mit einem PPC 601/66MHz-Upgrade in die RISC-Welt "rübergeholt" (Mit 68LC040 oder PPC601 fühlte sich die Kiste aber gleich schnell an, da die meisten Programme in 68k-Code geschrieben waren, die der 601 mühsam emulieren musste).

Die 1 MB DRAM-Onboard-Grafik ("Valkyrie-Schaltung") kann Auflösungen bis ca. 832 x 624 (?) darstellen. Wollte man eine bessere Grafikkarte, musste der PPC 601 wieder aus dem Processor Direct Slot (PDS, nein, nicht die Kommunisten!) entfernt werden.
Sonst war der Performa/LC/Quadra 630 aber gar nicht übel!
Und irgendwo liegen bei mir noch eine passende Modem- bzw. Ethernet-Karte (ohne Gewähr), falls Du was brauchst.

Ich war damals noch so jung und voller Tatendrang - und schaut Euch die heutige Welt an, die ganze Anstrengung umsonst.

Viel Spass mit dem Oldie!
CubyX ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 3 User sagen CubyX danke für seinen Beitrag:
Alt 17.09.2018, 17:44   #3
steffensam
Siri sagt Steffen, mein Schatz!
 
Registriert seit: 18.02.2014
Ort: Saarland
Beiträge: 376
Standard

ich habe natürlich interesse, an dieser Karte
steffensam ist offline   Mit Zitat antworten
Aus der Regimentsgeschichte der Pommerschen 630er
Alt 08.10.2018, 15:30   #4
CubyX
Pontifex Maximus Cuborum
 
Benutzerbild von CubyX
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 82
Standard Aus der Regimentsgeschichte der Pommerschen 630er

Entschuldige, bester 630er-Reinkarnierer, ich hatte leider kaum Zeit, in meinen Beständen zu kramen.
(Ich habe leider auch sehr viel entsorgt).

So muss ich mich auch wieder schlau machen, wie z.B. der Modem-/Ethernet-Slot bzw. die passende Karte im 630 aussieht (alles vergessen, Schande!). Es gab z.B. (heute noch sinnvoll nutzbare) Ethernet-Karten mit RJ45-, aber auch welche mit Koaxial-Anschluss... (alternativ eine 14.4 kbit/s-Modem-Karte, die dann den zweiten seriellen Port des jeweiligen Macs lahmlegt).

Der 630er und dessen Iterationen mit 603-Prozessoren (also die 6200, 63xx, 6400 und 6500) hatten dauernd kleine, oft auch inkompatible hardwareseitige Upgrades (man möge mich hier unbedingt verbessern, falls ich mit den Kompatibilitäten falsch liege).

Ach ja, der Unterschied zwischen den 5xx/5xxx bzw. 6xx/6xxx-Geräten ist der, dass die 5er einen eingebauten Bildschirm besitzen.

Die Radio-TV-/Video-IN-Karten funktionieren IMHO durch die Reihe in der ganzen 5xxx/6xxxer-Serie, bei den MPEG-1-Beschleunigern (ja, das gab es!) weiss ich es nicht mehr; wobei die MPEG-1-(nur)-Decoder-Karte kaum je grossen Sinn machte. (Ausser, man besass z.B. einen ElGato EyeTV USB-1-Tuner mit MPEG-1-Hardware-Encoder; der ist btw die einzige TV-Tuner-Lösung, die mit USB-1 am Mac gut funktionierte. Die EyeTV-USB-1-Lösung brauchte aber einen Mac mit G3 oder G4. Immerhin liessen sich die damit erzeugten MPEG-1-Filme dank des Decoders auch in den 630/6xxx abspielen; beim 630 lege ich die Hand nicht ins Feuer).

Im 630-Vorgänger/-Zeitgenossen Quadra 605/LC475/Performa475 gabs trotz 68LC040 einen "emulierten" LC030-PDS, die zugehörigen Erweiterungskarten funktionierten im 630 nicht mehr; die PPC-601-Beschleunigerkarte für den 630 passte aber trotzdem in den 605/475... Rätsel über Rätsel.

Später gab es zum ComSlot 1 einen CS 2 und ab dem 6360/6400 auch noch einen kurzen PCI-Steckplatz. (D.h. zum ComSlot 2, Radio-/TV usw.).

Natürlich sind all diese Erwähnungen der Post-630er etwas schwafeliger Off Topic, aber vielleicht interessiert es doch, dass der 630 ein regelrechter Urvater einer ganzen Serie war. Die 52XX/62XX und 53XX/63XX mit den lahmen 603e/ev-Prozessoren waren zusammen mit den billig-schlichten Boards Mac-architektonisch eine Katastrophe und erst die 6360er, die 6400 und 6500 wurden wirklich brauchbar. Der 6500/300MHz war übrigens der erste Consumer-Compi, der - noch vor Intel, AMD, Cyrix etc. - eine mit 300MHz getaktete CPU besass.
(Der 5500/6500er hatte übrigens als erster Mac einen 3D-Graphik-Beschleuniger in Form des ATI Rage II mit 2MB SGRAM).

Ich möchte erwähnen, dass fast alle diese Rechner durch meine Hände gegangen sind (sie wurden v.a. bei mir "entsorgt") - heute besitze ich noch einen 6500 mit G3/500er-Karte inkl. aller Bells and Whistles.

Die Übersicht betr. der noch vorhandenen Erweiterungskarten ist mir also ob all der weitschweifig erklärten "Komplexität" entrückt, aber auch meine Schusseligkeit trägt bei, weil ich die Antistatik-Hüllen mit den ausgebauten Karten nicht immer genau beschriftet habe.
Falls ich doch noch was finde, werde ich mich natürlich melden.
---
Noch eine "lustige" Anmerkung: Es ist möglich, die Boardschubladen der 5XXX/6XXX promisk untereinander auszutauschen, ein 6320-Board passt problemlos in einen LC 630 et vice versa. Man konnte auch ein 6500-Board in ein früheres Gerät einbauen usw. (habe es damals selber ausprobiert). Ein Problem für einen Dauerbetrieb dürfte allerdings ein zu schwaches Netzteil der jeweiligen Vorgängermodelle sein. (Ein 5320er-Board hat bei mir lange in einem 630-Gehäuse funktioniert..., doch man sollte bei solchen Experimenten unbedingt Vorsicht walten lassen!).

Ja ja, damals vor Verdun, das waren Zeiten! Die Bataillone der Pommerschen 630er und die Ostpreussen der 6x00er Regimenter sind nun alle dahin.

Es grüsst der Vizefeldwebel z.b.V. a.D.
CubyX
CubyX ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 5 User sagen CubyX danke für seinen Beitrag:
Alt 08.10.2018, 17:34   #5
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.458
Standard

Zitat:
Zitat von CubyX Beitrag anzeigen
und schaut Euch die heutige Welt an, die ganze Anstrengung umsonst.)
Ja, zukunftssicher war damals wie heute das Zauberwort...

...und zukunftssicher bedeutete - damals wie heute - , dass man vielleicht ein knappes halbes Jahr so halbwegs up to date war.



Ownest du noch oder usest du schon?
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 3 User sagen flyproductions danke für seinen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.


Copyright © 2008 - 2018 - Cubeuser.de - PPC-Forum.de - PowerPC-Forum.de

Cubeuser.de ist kein offizielles oder in irgendeiner Form anerkanntes Forum von Apple.
Apple, Cube, Mac etc. sind eingetragene Markenzeichen von Apple Inc. - Cupertino, CA - USA

Cubeuser.de ist eine unabhängige private (nicht gewerbliche) Online-Plattform von und für User um sich gegenseitig bei Problemen auszutauschen oder zu helfen.
Cubeuser.de ist nicht verantwortlich für die Beiträge einzelner User, rechtswidrige Beiträge werden jedoch sofort nach Erkennen oder nach Hinweis Dritter gelöscht.