Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2009, 20:06   #2
johndoe1
Cubaner ©
 
Benutzerbild von johndoe1
 
Registriert seit: 17.06.2008
Ort: Schweden
Beiträge: 1.719
johndoe1 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kolibrio Beitrag anzeigen
Hallo ich bin es wieder das Problemkind ...

fang mal ein neues Thema an, weil es in den anderen Foren langsam durcheinander geht.
das ist ja seltsam....



zum thema:
am besten du nimmst den cube aus der hülle und kontrollierst alle steckverbindungen. dann versuche ihn ohne hülle in betrieb zu nehmen.

ich glaube die master/slave und cable select sache hatten wir beim cube schon einmal. am besten du jumperst die hd auf slave da ja das lw an erster stelle des ide-kabels sitzt und sicher der master ist.

cable select sollte funktionieren muß aber nicht.

folgendes gilt für den cube denn er besitzt einen udma 66 controller (ata 4)

Zitat:
  • Schnelle UDMA-Modi: Ab UDMA-66 (UDMA 4) wird das feinere, 80-adrige Flachbandkabel verwendet, bei dem jede zweite Ader auf Masse gelegt ist, was die Signal-Adern gegeneinander abschirmt und die höhere Geschwindigkeit erst möglich macht. Die Stecker haben wie gewohnt 40Pole, der Hostadapter-seitige Stecker hat jedoch eine besondere Kodierung wird getrennt und zum Hostadapter auf Masse gelegt), an der der ATA-Hostadapter erkennen kann, dass ein solches Kabel benutzt wird. Erst dann schaltet der Hostadapter die schnelleren Modi von 66 MB/s und höher frei. Beim Anschluss der ATA-Geräte mit einem solchen Kabel ist deshalb zu beachten, dass das blaue Kabelende an die Hauptplatine bzw. den ATA-Hostadapter angeschlossen werden muss.
  • Cable-Select: Seit längerem unterstützen ATA-Kabel die Cable-Select-Adressierung und haben dazu Gerätestecker in Grau und Schwarz, an die die ATA-Geräte angeschlossen werden. Wird im Cable-Select-Verfahren adressiert, ist das Gerät am schwarzen Stecker automatisch Device 0 (Master) und das Gerät am grauen Stecker Device 1 (Slave). Um dieses Verfahren zu nutzen, müssen beide ATA/ATAPI-Geräte auf „CS“ gejumpert sein. Andernfalls ist das eine Gerät auf „Master“ zu jumpern und das andere auf „Slave“; dabei ist es gleichgültig, welches am schwarzen und welches am grauen Stecker angeschlossen ist. Wird nur ein einziges ATA/ATAPI-Gerät an das Kabel angeschlossen, ist es unbedingt ans Ende des Kabels anzuschließen. Unter Umständen ist das Cable-Select-Verfahren dabei nicht wünschenswert. Während bei der Einführung von Cable-Select die Stecker noch nicht farbig und der Stecker für das Master-Gerät immer am Ende des Kabels war, existieren heute auch 80-adrige ATA-Kabel, bei denen der graue Anschluss am Ende ist und der schwarze in der Mitte.
johndoe1 ist offline   Mit Zitat antworten