Thema: SATA Showdown
Einzelnen Beitrag anzeigen
SATA Showdown
Alt 01.11.2012, 03:36   #1
flyproductions
Grafikkarten-Guru-Mod ;)
 
Benutzerbild von flyproductions
 
Registriert seit: 30.10.2008
Ort: Trier
Beiträge: 1.458
Standard SATA Showdown

Hier also, wie angekündigt, noch kurz die Antwort auf die Frage „Lohnt sich SATA II im G5“: Ja!

Zumindest, wenn man für eine SSD nicht nur Geld ausgeben, sondern auch was davon haben will. Dass eine SSD an dem SATA I Controller des G5 (den schon eine gewöhnliche HD nahezu ausreizt), die Welt nicht aus den Angeln heben würde, war mir eigentlich von Anfang an klar. Und die Benchmarks haben das ja damals, als ich mir die Vertex für den Cube gekauft habe, auch bestätigt.

Nun hat es mich aber dann doch interessiert, was ein den Fähigkeiten der SSD etwas angemessenerer Controller mehr an Leistung herausholen kann. Deshalb hab ich die Vertex nochmal ans Licht gezerrt und es einfach probiert.

Testaufbau extrem simpel: Der bewährte Quad und die OCZ Vertex 2 in zwei verschiedenen Testprogrammen, AJA System Test und intech Speed Tools, jeweils fünfmal am onboard SATA I Controller des G5 und an dem Digitus SATA II getestet. Dann den jeweiligen Mittelwert festgehalten.

Hier die Ergebnisse:

SATA I

Click the image to open in full size.

SATA II

Click the image to open in full size.


SATA I

Click the image to open in full size.

SATA II

Click the image to open in full size.

Wie man sieht, ist die SSD an dem schnelleren Controller durch die Bank nahezu um die Hälfte schneller. Wenn man nun noch in Betracht zieht, dass die Vertex nach heutigen Maßstäben eine wirklich lahme SSD ist, dann liegt die Vermutung nahe, dass ein modernes Exemplar auch den SATA II Standard wohl nahezu ausschöpfen könnte, während am Onboard des G5 auch diese Platte nicht schneller wäre als die Vertex. Da wäre dann also wohl mit SATA 2 fast eine Verdoppelung des Speeds drin.

Fazit: Wer mit dem Gedanken spielt (und das war ja jetzt hier schon einige Male Thema), einen G5 mit einer SSD aufzuwerten, der sollte sich ernsthaft überlegen, ob er nicht noch die 15 Euro für die Plug and Play SATA II Lösung von Digitus drauflegt, auch wenn das Ding nicht bootet...

...wenn er nicht selbst mit der teuersten SSD auf dem Leistungsniveau einer gewöhnlichen Festplatte hängen bleiben will.

Samsung Spinpoint F1 an SATA I

Click the image to open in full size.
flyproductions ist offline   Mit Zitat antworten