Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum

Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum (https://www.cubeuser.de/index.php)
-   Mac OS X (https://www.cubeuser.de/forumdisplay.php?f=110)
-   -   Sicherheit auf Mac-Rechnern (https://www.cubeuser.de/showthread.php?t=1841)

Acid Burn 09.09.2013 18:33

Sicherheit auf Mac-Rechnern
 
Gerade jetzt ein heißes Thema!

Wer mehr darüber wissen möchte, kann sich das kostenlose maclife Sonderheft hier runterladen bzw. sich direkt in Safari anzeigen lassen.

Sonderheft

Wie geht ihr mit diesem Thema um?

sol 09.09.2013 20:06

Ich habe eine Hardwarefirewall mit VPN, verschlüssle mit Truecrypt meine Festplatten und mit pgp den Mailverkehr mit allen, die ich bis dato dazu zwingen konnte es ebenfalls zu nutzen.
Für die Anmeldung an meine Computer benutze ich Rohos logon key mit zusätzlicher PIN.
All diese Infos preiszugeben war wahrscheinlich auch nicht allzu sinnig :paf:

iWoz 10.09.2013 09:20

Bei mir trifft leider keine Antwort zu... :mist:

Ich habe einen TrueCrypt-Container für sensible Daten, die HD meines iMacs wurde mit FileVault verschlüsselt und ein minimaler Anteil des Mailverkehrs wird mit GPG verschlüsselt sowie ein geringer Teil meiner mobilen Nachrichten mit Threema verschlüsselt. Außerdem nutze ich auf den Mac's noch Little Snitch.

Ich habe also versucht, einen Mittelweg aus Sicherheit und Komfort zu wählen. Die totale Sicherheit ist ohnehin nicht möglich und ab einem gewissen Punkt steht der Aufwand für zusätzliche Sicherheit in keinem Verhältnis mehr zum Ertrag. :humm:

Was Emails und Nachrichten angeht, hat man leider nur begrenzte Möglichkeiten, da man es nicht selbst in der Hand hat. Jeder, der sich mit dem Thema einmal beschäftigt hat, weiß genau wie schwer es ist, den Freundes- und Bekanntenkreis zu überzeugen, seine Gewohnheiten zu ändern... :hamma:

OlliF 10.09.2013 13:38

Ich stimme iWoz in allen Punkten zu, da so in etwa auch mein Sicherheitsplan (Little Snitch, FileVault) ausschaut.
Allerdings habe ich noch zusätzlich ein Virenscanner (Sophos) am laufen und das hauptsächlich, da ich eine Mischumgebung (Win, Mac) betreibe. "Sophos" deshalb, da sich das Programm dezent im Hintergrund hält und mich nicht mit diversen sinnlos Meldungen bei der Arbeit stört. Ich habe auch mal die Mac-Version von "Avast" probiert, aber das ist mir zu Klicki Bunti - Windows typisch eben...
Unter Win läuft bei mir übrigens "Norton Internet Security" - Jetzt kommt sicherlich gleich ein Aufschrei - aber ich kann definitiv sagen, das Programm ist besser als sein Ruf und "Norton Identity Safe" (vergleichbar mit 1Passwort) ist auch eine feine Sache.

Außerdem möchte ich noch betonen, dass das meine private Umgebung betrifft.

Die Arbeitsplatzrechner auf der Arbeit sind bei uns durchgängig Win 7 Kisten, die Alle (bis auf ganz wenige Ausnahmen) lediglich mit dem Intranet verbunden sind. Es gibt zwar ein paar Webseiten die man aufrufen kann, diese liegen aber sicherlich auch nur im Cache. Dazu kommt, das die Dinger so dermaßen administrativ kastriert wurden, das man teilweise nicht mal den Bildschirmhintergrund wechseln kann.

Cube 10.09.2013 15:37

I hab nen Hund :baehh:

Acid Burn 10.09.2013 16:59

Zitat:

Zitat von OlliF (Beitrag 30189)
Unter Win läuft bei mir übrigens "Norton Internet Security" - Jetzt kommt sicherlich gleich ein Aufschrei -

Norton ist die letzte Gülle - und dazu ein enormer Ressorcen-Fresser und ich kenne kaum ein anderes Programm, was sich derart ins System hackt.

OlliF 10.09.2013 17:21

Zitat:

Zitat von Acid Burn (Beitrag 30196)
Norton ist die letzte Gülle - und dazu ein enormer Ressorcen-Fresser und ich kenne kaum ein anderes Programm, was sich derart ins System hackt.


Woher hast du diese Weisheit? Ich benutze seid einigen Jahren Norton und die letzten Versionen sind sicherlich alles, aber bestimmt keine Ressourcen Fresser mehr. Scans, als auch Updates finden dezent im Hintergrund statt. Die Systemauslastung ist fast gleich Null, also was gibt es da zu meckern?!

Hier schwingt mir eher eine grundlegende Abneigung gegenüber Norton mit, wie es vor ein paar Jahren einmal war.

Und glaub mir, unter Windows gräbt sich so ziemlich jedes Virenprogramm (insbesondere Security Tools) tief ins System. Es ist nun mal kein Mac. ;)

Mit Kaspersky hatte ich auch schon so meine Erlebnisse...

iWoz 10.09.2013 20:38

Zitat:

Zitat von OlliF (Beitrag 30189)
Die Arbeitsplatzrechner auf der Arbeit sind bei uns durchgängig Win 7 Kisten, die Alle (bis auf ganz wenige Ausnahmen) lediglich mit dem Intranet verbunden sind. Es gibt zwar ein paar Webseiten die man aufrufen kann, diese liegen aber sicherlich auch nur im Cache. Dazu kommt, das die Dinger so dermaßen administrativ kastriert wurden, das man teilweise nicht mal den Bildschirmhintergrund wechseln kann.

Ist bei uns ähnlich. Die meisten Kollegen haben IGEL Thin Clients. Meine Abteilung hat HP Workstations, da die 3D-CAD Anwendung viel Leistung benötigt...zum Glück! :daume:


Zitat:

Zitat von OlliF (Beitrag 30198)
Hier schwingt mir eher eine grundlegende Abneigung gegenüber Norton mit, wie es vor ein paar Jahren einmal war.

Und glaub mir, unter Windows gräbt sich so ziemlich jedes Virenprogramm (insbesondere Security Tools) tief ins System. Es ist nun mal kein Mac. ;)

Mit Kaspersky hatte ich auch schon so meine Erlebnisse...

Da dürftest Du durchaus Recht haben. Meine negativen Erfahrungen liegen ewig zurück und seitdem habe ich Norton stets gemieden. Und mit Kaspersky habe ich auch sehr unschöne Erfahrungen gemacht... :hamma:

Acid Burn 10.09.2013 20:53

Auf dem Mac reicht eigentlich ClamXAV völlig aus. Unter Windows (VM) habe ich noch Avira Internet Security, welches ressourcenarm läuft und eine sehr gute Erkennungsrate hat.

KaloCube 10.09.2013 21:15

Zitat:

Zitat von Acid Burn (Beitrag 30201)
Auf dem Mac reicht eigentlich ClamXAV völlig aus.

Wenn ClamXAV nicht so eine unterirdisch schlechte Erkennungsquote (siehe diverse Tests) hätte, vermutlich ja... ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.


Copyright © 2008 - 2018 - Cubeuser.de - PPC-Forum.de - PowerPC-Forum.de

Cubeuser.de ist kein offizielles oder in irgendeiner Form anerkanntes Forum von Apple.
Apple, Cube, Mac etc. sind eingetragene Markenzeichen von Apple Inc. - Cupertino, CA - USA

Cubeuser.de ist eine unabhängige private (nicht gewerbliche) Online-Plattform von und für User um sich gegenseitig bei Problemen auszutauschen oder zu helfen.
Cubeuser.de ist nicht verantwortlich für die Beiträge einzelner User, rechtswidrige Beiträge werden jedoch sofort nach Erkennen oder nach Hinweis Dritter gelöscht.