Home
Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum
Benutzerliste
Kalender
Heutige Beiträge
Hilfe
HFS+ Journaling deaktivieren / HFS+ (non-journaled) formatieren
Alt 23.09.2017, 13:58   #1
MikeatOSX
Schmolli vom Dienst
 
Benutzerbild von MikeatOSX
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: V gorah
Beiträge: 1.327
cool HFS+ Journaling deaktivieren / HFS+ (non-journaled) formatieren

Ab Mac OS 8.1 bis 9.2.2 konnte man HFS+ formatierte Festplatten, CF-Karten usw. verwenden.
Frühere Mac OS verwendeten HFS und konnten HFS+ Partitionen gar nicht sehen.

Mit Mac OS X kam dann "journaled" dazu. Die aktuellen Mac OS X können auf mit HFS+ formatierte Datenträger noch Daten schreiben. Bei HFS (bis Mac OS 8.0) geht nur lesen.

Ja und auch Linux kann auf HFS+ (non-journaled) schreiben, bei "journaled" geht nur lesen - wenn die entsprechenden HFSplus Treiber installiert sind.
Unter Linux laufen nämlich meine beiden Dreambox Sat-Receiver dm900 ultraHD und dm8000 HD.

Durch mein Pech, dass nach langer Zeit wieder mal eine externe Seagate Festplatte (3.5" 1TB USB 2.0, formatiert in EXT4) den Geist aufgegeben hat - wie hier beschrieben - habe ich mir überlegt, wie ich das in Zukunft besser machen könnte und habe mir erst mal eine externe 2.5" 2TB USB 3.0 HD von Toshiba bestellt.

Die alte war hauptsächlich ein Archiv für bereits gebrannte Film-DVDs und HD bzw. 3D Filme im ts-Format (Transport-Stream eines SAT-Receivers in mpeg2). Ein Backup der verloren gegangenen Filme war also vorhanden.

Beim Formatieren ist meine Wahl diesmal auf HFS+ (non-journaled) gefallen, weil sich die HD schnell am Mac befüllen lässt.
Eine HFS+ (non-journaled) HD sollte (für Mac OS 8.1 - 9.2.2 und Linux) nicht größer als 2TB sein, ich habe sie zusätzlich noch in 2 Partitionen geteilt und als Partitionstabellen-Schema "Master Boot Record" ausgewählt. Man kann ja nie wissen...

Unter Tiger 10.4 lassen sich HFS+ (non-journaled) formatierte Partitionen leicht erzeugen, aber geht das auch mit neueren Mac OS X?


Unter Snow Leopard 10.6 - Festplattendienstprogramm v11.5.2 (getestet in einer virtuellen VM) gilt:
KANN HFS+ (non-journaled) formatieren,
und KANN Journaling deaktivieren bei bereits formatierten Partitionen, wenn man die Option (Alt) Taste drückt, während man das Ablage-Menü des FDP auswählt.

Unter Yosemite 10.10 - Festplattendienstprogramm v13 gilt:
kann NICHT HFS+ (non-journaled) formatieren,
aber KANN Journaling deaktivieren bei bereits formatierten Partitionen, wenn man die Option (Alt) Taste drückt, während man das Ablage-Menü des FDP auswählt.

Unter El Capitan 10.11 - Festplattendienstprogramm v15 gilt:
kann NICHT HFS+ (non-journaled) formatieren
und kann NICHT Journaling deaktivieren bei bereits formatierten Partitionen.

Ich benutze unter El Capitan 10.11 allerdings auch eine gehackte Version des Festplattendienstprogramms v13.
Vielleicht kann jemand testen, ob das auch unter Sierra funzt.
"Journaling deaktivieren" kann auch bei bereits benutzten Datenträgern verwendet werden, ohne dass Dateien gelöscht werden.
Bei den Bildern im Anhang habe ich die Mac OS X Sprache auf englisch umgestellt, weil ich die Bilder auch im 68kMLA Forum verwendet habe.

Hier noch eine englische Zusammenfassung der möglichen HFS (+) Partitionsgrößen aus dem 68kMLA Forum:
Zitat:
Maximum HFS partition sizes by OS version:
Macintosh System 1.x - 7.1.x : 2GB1
Macintosh System 7.5.x : 4GB1
Macintosh Mac OS 7.6.x - 8.1 : 4GB (68K without SCSI Manager 4.3)2
Macintosh Mac OS 7.6.x - X 10.5.x3 : 2TB1 (SCSI Manager 4.3 on 68040 or later, excluding Quadra 630 and 68040 PowerBooks4)

Maximum HFS+ partition sizes by OS version:
Macintosh Mac OS 8.x - X 1.x : 2TB4
Macintosh Mac OS 10.2.x : 8TB4
Macintosh Mac OS 10.3.x - 10.5.2 : 16TB4
Macintosh Mac OS 10.5.3 - CURRENT : 8EB4
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Snow Leopard 10_6 FDP_v11_5_2.jpg (81,5 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg Yosemite 10_10 FDP_v13.jpg (80,2 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg El Capitan 10_11 FDP_v15.jpg (81,2 KB, 14x aufgerufen)


I Mac (Apple-User seit 1992)
Bilder meiner Macs im Profil.

- Classic-Flüsterer -
MikeatOSX ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 4 User sagen MikeatOSX danke für seinen Beitrag:
Alt 26.09.2017, 23:04   #2
MikeatOSX
Schmolli vom Dienst
 
Benutzerbild von MikeatOSX
 
Registriert seit: 29.04.2013
Ort: V gorah
Beiträge: 1.327
cool

Zitat:
Zitat von MikeatOSX Beitrag anzeigen
Ich benutze unter El Capitan 10.11 allerdings auch eine gehackte Version des Festplattendienstprogramms v13.
Vielleicht kann jemand testen, ob das auch unter Sierra funzt.
Ich habe jetzt selber nachgesehen und Sierra und High Sierra unter VMware Fusion 8.5.8 installiert:
FDP v13 von oben funzt leider nicht, mal sehen ob's hierfür auch einen Hack gibt.

Tante Edith sagt:
Es gibt ja doch eine FDP v13 Version für Sierra!
Leider noch keine für High Sierra.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg macOS Sierra - FDP v13 nix.jpg (84,0 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg macOS High Sierra - FDP v13 nix.jpg (84,1 KB, 4x aufgerufen)


I Mac (Apple-User seit 1992)
Bilder meiner Macs im Profil.

- Classic-Flüsterer -

Geändert von MikeatOSX (27.09.2017 um 03:58 Uhr). Grund: Link
MikeatOSX ist offline   Mit Zitat antworten
Diese 2 User sagen MikeatOSX danke für seinen Beitrag:
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu