Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2017, 23:36   #3
Fabster
Benutzer
 
Benutzerbild von Fabster
 
Registriert seit: 31.03.2015
Ort: Stuttgart
Beiträge: 40
Standard

Scheint wirklich immer realistischer zu sein. Der A11-Chips ist ja scheinbar auch wirklich ein richtig schneller Chip.
Keine Ahnung aber, wie stark der ARM mehr "belastet" wird, wenn man macOS darauf laufen hat. Ich denke, ein Wechsel zu ARM muss sich schon richtig lohnen. Bei Laptops muss da wesentlich mehr Akku-Leistung rauskommen. Und für die geplanten/kommenden Pro-Modellen muss die Performance stimmen. Dass Apple die Plattform switchen kann, wissen wir. Aber zwei Architekturen willst du auch nicht parallel fahren. Der ARM-Chip muss also in allen Bereichen wesentlicher besser abschneiden als die Intel-Chips.


***************************************
- Cube G4, 1,25 GB, 300 GB WD, GeForce2 MX, 20" Cinema
- 12" iBook 2005
- PowerMac G5 1,8 GHz Dual, 320 GB+80 GB
- Mac Mini G4 1,5 GHz, 1 GB, IDE SSD
Fabster ist offline   Mit Zitat antworten