Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum

Cubeuser.de - Das Cube & Power PC Forum (http://www.cubeuser.de/index.php)
-   Software allgemein (http://www.cubeuser.de/forumdisplay.php?f=98)
-   -   Anti Viren Software für Mac notwendig? (http://www.cubeuser.de/showthread.php?t=1314)

KaloCube 01.05.2012 15:53

Anti Viren Software für Mac notwendig?
 
Aufgrund von Acid Burn's Thread Avira Virenscanner für Mac dachte ich mir, dass ich 'mal eine Umfrage zum Thema Virenschutz auf dem Mac erstelle! :jaja:

Ist ein Virenschutz auf dem Mac notwendig bzw. zumindest sinnvoll???

Acid Burn 01.05.2012 16:39

Da Macs immer beliebter werden und natürlich Virenschreiberlinge immer auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern sind, ist es eine Frage der Zeit, bis auch der Mac mit deutlich mehr Viren und Trojaner zu tun hat. Es gibt ja schon Viren die von Windows aus auf OSX Partitionen übergreifen können! Ein Grund mehr KEIN Windoof auf Macs zu installieren!

Virenscanner auf meinem Lombard unter 10.4.11 - Keiner
Virenscanner auf meinem PowerMac G4 unter 10.5.8 - ClamXAV
Virenscanner auf meinem Hackintosh unter 10.6.8 / 10.7.3 - Avira

sägezahn 01.05.2012 18:03

Wer umsichtig und besonnen (mit dem Mac) im Netz unterwegs ist, braucht meiner Meinung nach (noch) keinen Virenscanner. Ansonsten würde ich strikte Arbeitsteilung empfehlen: Einen Rechner ausschliesslich zum surfen und mailen etc. und einen Rechner zum Arbeiten, der keine Verbindung zum Netz hat.

Acid Burn 01.05.2012 18:34

Zitat:

Zitat von sägezahn (Beitrag 16688)
Wer umsichtig und besonnen (mit dem Mac) im Netz unterwegs ist, braucht meiner Meinung nach (noch) keinen Virenscanner.

Da heute schon mitunter das bloße Besuchen einer (infizierten) Webseite reicht, um sich Schadsoftware einzuhandeln, ist das sehr blauäugig. Oft wissen die Webseiteninhaber nicht Mal, dass deren Webseite gehackt und infiziert wurde.

Zitat:

Ansonsten würde ich strikte Arbeitsteilung empfehlen: Einen Rechner ausschliesslich zum surfen und mailen etc. und einen Rechner zum Arbeiten, der keine Verbindung zum Netz hat.
In unserer heutigen Zeit ist das fast unmöglich. Es sei denn, man hat eine Arbeit wo auf die Internetnutzung (Mail, Cloud, bestimmte Internetdienste) absolut verzichtet werden kann.

sägezahn 01.05.2012 19:23

In meinem Umfeld gibt es jede Menge Leute die mit ihren Rechnern im Netz sind - zum Teil schon seit mehreren Jahren. Lediglich zwei davon haben einen Virenscanner (unter Windows). Bis heute ist ein einziger dabei, der sich einmal etwas eingefangen hat. (Gefakte Gema Seite, die den Login verhinderte.) Man sollte nicht übertreiben mit der Paranoia.

Zitat:

In unserer heutigen Zeit ist das fast unmöglich. Es sei denn, man hat eine Arbeit wo auf die Internetnutzung (Mail, Cloud, bestimmte Internetdienste) absolut verzichtet werden kann.
Kann deine Argumentation nicht verstehen - das eine schliesst das andere nicht aus.

iWoz 02.05.2012 09:54

Ich habe zwar für "Ja, auf jeden Fall!" gestimmt, aber ich sehe es etwas differenzierter.

Wenn man den Mac beruflich nutzt, kommt man aus meiner Sicht an einem Schutz nicht vorbei. Da hat man "fast" zwangsläufig einen Datenaustausch mit Windows-Systemen und sollte deshalb ein Höchstmaß an Sicherheit einsetzen. Da ist Virenschutz lediglich ein Baustein. :jaja:
Leider beseitigen einige Virenscanner für Mac keine Windows-Viren und sind daher für diesen Zweck völlig ungeeignet. :mist:

Bei ausschließlich privater Nutzung kommt es darauf an, wie ich den Mac nutze und welche Daten in welcher Form auf dem Mac lagern. :kopfkratz:
(Bei mir sind alle persönliche Daten in einem Truecrypt-Container verschlüsselt.)

Wichtig wäre mir, dass das Antivirus-Programm den Mac nicht ausbremst. Auch dass ist leider nicht die Regel... :mist:

KaloCube 02.05.2012 20:01

Zitat:

Zitat von iWoz (Beitrag 16693)
Wichtig wäre mir, dass das Antivirus-Programm den Mac nicht ausbremst. Auch dass ist leider nicht die Regel... :mist:

Dass kenne ich noch gut von früher vom PC... :hamma:

Eine Freundin meiner Frau hat damals bei Dr. Solomon's gearbeitet, die eine ganze Zeit lang den besten Viren-Scanner auf dem Markt hatten. Leider hat die Aktivierung des Wächters dafür dann auch quasi die Turbo-Taste ausgeschaltet... :crack:

KaloCube 02.05.2012 20:02

Doppelpost! :schäm:

Acid Burn 02.05.2012 21:28

Ich erinnere mich noch an den Norton. Bei jedem neuen PC war der Kack mit drauf und hat das System ausgebremst. Und wenn man den Norton deinstallierte, funktionierte meist Windows nur noch eingeschränkt (kein Internet und so) oder gar nicht. Kann für Windows aus eigener Erfahrung hier im Haus nur Avira Internet Security empfehlen. Bremst das System kaum aus, ist immer aktuell mit täglichen Updates und lt. Stiftung Warentest und anderen stets immer ganz vorn bei den Besten. Habe jetzt Avira auch auf meinem Hackintosh drauf.

iWoz 03.05.2012 07:42

Zitat:

Zitat von Acid Burn (Beitrag 16699)
Ich erinnere mich noch an den Norton. Bei jedem neuen PC war der Kack mit drauf und hat das System ausgebremst. Und wenn man den Norton deinstallierte, funktionierte meist Windows nur noch eingeschränkt (kein Internet und so) oder gar nicht.

Produkte aus dem Hause Symantec kommen für mich nicht mehr in Frage! :nodis:
Ich habe damals ähnliche Erfahrungen gemacht. Es war unheimlich schwierig, Norton restlos vom PC zu entfernen... :hamma:

Unsere Vorbehalte scheinen sich auch nachfolgend zu bestätigen:
Zitat:

Quelle: http://www.mac.berlin.coiplet.de/macosx/antivirus/
Wer z.B. Programme von Symantec - dem Hersteller von Norton Antivirus - auf seinen Mac installiert, muß sie erstmal deinstallieren, wenn er seinen Rechner auf die neueste Version von Mac OS X aktualisieren will. Er könnte sonst passieren, daß er nicht mehr starten kann.
Genau das brauche ich nicht mehr. Das war einer der Gründe, warum ich zum Mac gewechselt bin! :jaja:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:50 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 Beta 1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.


Copyright © 2008 - 2018 - Cubeuser.de - PPC-Forum.de - PowerPC-Forum.de

Cubeuser.de ist kein offizielles oder in irgendeiner Form anerkanntes Forum von Apple.
Apple, Cube, Mac etc. sind eingetragene Markenzeichen von Apple Inc. - Cupertino, CA - USA

Cubeuser.de ist eine unabhängige private (nicht gewerbliche) Online-Plattform von und für User um sich gegenseitig bei Problemen auszutauschen oder zu helfen.
Cubeuser.de ist nicht verantwortlich für die Beiträge einzelner User, rechtswidrige Beiträge werden jedoch sofort nach Erkennen oder nach Hinweis Dritter gelöscht.